Endlich mal wieder Schnee

 Winter 2010 im Spandauer Hundeauslaufgebiet

 

Seit einigen Jahren hatten wir in Deutschland keinen richtigen Winter mehr. Dieses Jahr kam er dann doch endlich, wenn auch nur kurz. Sogar Schnee brachte er mit und knackige Kälte, Nachtfrost bis -15°C in Berlin. Ich liebe diese Zeit und genieße es draußen zu sein, dick eingepackt. So hatte ich diesen Sonntag die Gelegenheit genutzt bei -5°C und Sonnenschein knapp 11 km durch den Spandauer Forst zu laufen und ein paar Fotos zu machen. Es waren viele Menschen unterwegs, einige liefen auf der zugefrorenen Kuhlake Schlittschuh und erfreuten sich des Lebens, was gerade in der jetzigen wirren und irren Zeit enorm wichtig ist. Spaß haben, das Leben genießen, mit der Familie was unternehmen... 

 

Der Anblick der mit Raureif überzogenen Bäume und Sträucher war wunderschön, die Wolken wichen allmählich und der blaue Himmel kam zu Vorschein. Ich kann mich zuletzt an diesen Anblick vor gut 10 Jahren erinnern, da lebte meine Linda noch, meine Toxi war gerade einige Tage zuvor über die Regenbogenbrücke gegangen und wir machten einst auch einen langen Spaziergang durch das verschneite Spandauer Hundeauslaufgebiet. (siehe Foto oben vom Dezember 2010)

 

Die Fotos von gestern sind wie immer in der Galerie - Natur zu besichtigen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und habt eine wunderbare Zeit. Lasst es euch gut gehen. ;) Ihr dürft gerne kommentieren, einen Gästebucheintrag hinterlassen oder mir eine Mail senden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0